Was es ist.

 
Jin Shin Jyutsu ist eine Heilkunst – eine Lebenskunst: die Kunst, mein Selbst kennen (mir helfen) zu lernen. Jin Shin Jyutsu ist ein Weg zur Bewusstwerdung meines Selbst, mich und meinen Körper selbst kennen zu lernen, so dass ich die Botschaften meines Körpers verstehe, um mir dann selbst zu helfen. – Jin Shin Jyutsu unterstützt uns, gesund zu bleiben, akute oder chronische Krankheiten zu lindern oder auch zu heilen, Gelassenheit und einen inneren Frieden zu fühlen.
Jin Shin Jyutsu ist mehrere tausend Jahre alt und wurde 1912 vom japanischen Meister Jiro Murai wiederentdeckt. Mary Burmeister, eine seiner Schülerin, hat Jin Shin Jyutsu Mitte der fünfziger Jahre in den Westen gebracht und es für uns in eine verständliche Sprache übertragen.
Jin Shin Jyutsu geht davon aus, dass es eine universelle Lebensenergie gibt, die in jedem Organismus zirkuliert. Wenn wir uns gut fühlen, fließt die Lebensenergie gleichmäßig. Wenn wir uns körperlich, seelisch oder geistig unwohl fühlen, gibt es Blockaden im Strömungsmuster der Lebensenergie. Blockaden entstehen durch die Einstellungen Sorge, Trauer, Wut, Angst und Verstellung (so tun als ob). Die Einstellungen resultieren alle aus einer zugrunde liegenden Angst.
Jin Shin Jyutsu ist ein uns angeborenes Wissen. Alles, was wir für Harmonie und Gleichgewicht im Leben brauchen, liegt in uns. Jin Shin Jyutsu ist für jeden erleb- und erlernbar. Wir brauchen dafür nur unsere Hände. Jin Shin Jyutsu können wir als Selbsthilfe bei uns selbst anwenden oder wir können uns
von einem ausgebildeten Jin Shin Jyutsu Praktiker behandeln, „strömen“, lassen. Beim Strömen werden die Hände sanft oberhalb der Kleidung auf sogenannte Sicherheitsenergieschlösser gelegt. Es gibt insgesamt 26 paarig angelegte Sicherheitsenergieschlösser auf der Vorder- und Rückseite des Körpers, die einzeln oder in bestimmten Reihenfolgen geströmt werden können, um den Energiefluss zu harmonisieren. Während des Strömens entsteht häufig eine Entspannung auf allen Ebenen und unsere Selbstheilungskraft wird aktiviert, so dass sich Stresse und Spannungen im Körper abbauen.
Jin Shin Jyutsu ist einfach und wird oftmals unbewusst angewendet. Zum Beispiel lutschen Babys gerne am Daumen und wir wissen, dass sie sich damit beruhigen können. Erwachsene sagen häufig „ich drücke dir die Daumen“ und drücken in verschiedenen Situationen tatsächlich die Daumen, damit etwas Bestimmtes eintritt. Die Daumen stehen im Jin Shin Jyutsu für die Einstellung „Sorge, Zweifel“ und es ist sehr wohltuend und heilend, bei Sorgen und Befürchtungen den eigenen Daumen zu halten.
Jin Shin Jyutsu ist sowohl für jeden, der unter Stress oder einer Krankheit leidet als auch für jeden, der etwas für die Aufrechterhaltung seines Wohlbefindens tun möchte. Jin Shin Jyutsu ist eine kraftvolle ergänzende Heilmethode. Sie ersetzt jedoch nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.